Posts Tagged ‘Fernsehprogramm’

Christmas time is here

Dezember 24, 2011

Ho ho ho… und so. Egal, aktuell ist es wirklich nicht einfach, dem festlichen Liedergut auszuweichen. Wie gut, dass die Vielfalt so groß ist, dass man Kompromisse schließen kann. Ich danke an dieser Stelle nochmals Sarah McLachlan für ihr Weihnachtsalbum, auf dem auch der Titel zu finden ist.
Und wer noch einen Tick mehr Kitsch braucht, sollte in das zweite (krass, wah?) Weihnachtsalbum von Glee reinhören. Das ist auch ganz nett. Aber genug der Schleichwerbung.

Warum sitze ich hier und schreibe an diesem Feiertag? Na ja, ich weiß nicht, ob das morgen (am „Stamm-Bloggi-Tag“) etwas wird, und mir war danach. Also wirklich, muss ich mich hier rechtfertigen? Na bitte.

Also gestern lief wieder so ein alter 007-Schinken im Fernsehen und ich blieb hängen. Ich war fasziniert, wie natürlich die Kulissen aussahen (Stichwort Beleuchtung). Das lässt mich natürlich die Retro-Fans etwas mehr verstehen. Damals gab es halt noch keine Filter und Nachbearbeitungs-Möglichkeiten, wie sie heute Standard sind. Gut, die Drehbücher hatten damals ebenso viele Logiklöcher wie heute, aber ansonsten ist es ganz nette Abwechslung.

Selbige verspreche ich mir vom Feiertagsprogramm eigentlich nicht, aber dafür gibt es DVDs (oder Bücher und Computerspiele).

Ansonsten ist eigentlich nicht viel passiert seit den letzten Einträgen. Ich war mutig und bin abends nach der Arbeit noch kurz zu IKEA gereist (ist ja doch eine ganz ordentliche Fahrt). Wollte auch nur ein paar Kleinigkeiten mitnehmen – passenderweise war der weiße Glögg sogar gesenkt. Und der aromatisierte Winter-Tee tat seiner Eigenschaft alle Ehre und konnte so gut duftend nicht unbeachtet bleiben. Erste Test-Tassen heute waren aber nicht so erbauend – es muss noch an der Dosierung gearbeitet werden.

Ach ja, lesen wollte ich auch noch. Es ist schon beachtlich, wie lange ich bereits an meiner aktuellen Triviallektüre sitze. Und bitte keine Fragen nach Comics. Diese könnten sich höher als unser Weihnachtsbaum stapeln lassen. Schön ist das nicht. Und ob dieser vielen Dinge zum Nachholen fällt es dann auch nicht so leicht mit dem Beginn der Aufarbeitung.
Kleines Update dazu: ich bin endlich fertig mit dem Durchlesen der ersten deutschen WIRED-Ausgabe. Und wann kommt die nächste? Tja, die Webseite schreibt was von 2 (vielleicht auch mehr) Heften in 2012. Hm, mkay. Habe ja noch eine Britische Ausgabe hier liegen. 😛

Hab ich eigentlich schon erzählt, dass ich mich bei 12designer umgeschaut habe? Das Portal ist wirklich interessant, wenn auch der Begriff „Ausbeutung“ nicht weit weg ist. Aber immerhin kann sich der geneigte Hobby-Grafik-Bastler etwas austoben.

Noch etwas zu Politik? Nein, denn die Nachrichten gehen mir dieser Tage am Baum vorbei. Korruption, Anschläge, Umweltkatastrophen und Ansprachen hin oder her. Ich will auch mal ignorant sein wie so manche Mitreisende in der Bahn, die nur mit ihrem Habseligkeiten beschäftigt sind und nicht nach links oder rechts gucken (+können oder wollen).

Es verbleibt zum wiederholten Mal mit festlichen Grüßen
F.

Advertisements