52 Songs 2015 #48

52songs2015

Das Thema der Woche… verdanke ich gewissermaßen meinem Kopf, der mich in den vergangenen Tagen doch ordentlich hat nachdenken lassen. Und so geht es heute ums Altern.

Ich bin mir sicher, dass jeder irgendwann zu Grundfragestellungen kommt wie beispielsweise, wo man steht und wo es hingehen soll. Und mich beruhigt es immer wieder, dass niemand davon ausgeschlossen werden kann – nicht mal die Gewinner der Gen-Lotterie. Nun, und so etwas in der Art ging mir durch den Kopf, als ich zu einer kuriosen Tageszeit vor dem Peter-Weiss-Haus verweilte und mir nicht sicher war, wie ein langer Tag enden soll. Dabei konnte allein der Weg, wie ich in diese Situation kam, für Altersgenossen als außergewöhnlich angesehen werden.
Wie gut, wenn zu den eigenen Erfahrungswerten gehört, mal eben 8 Jahre jünger geschätzt zu werden.

Aber egal. Ein Vereinskollege feierte vor Kurzem nach mir Geburtstag – und ich widmete ihm einen Song im Radio. Und eben jenen werde ich für dieses Thema heranziehen. Allein die Wechselwirkung von gediegenen ruhigen Parts zu noise-artigen „Gitarrenwolken“ in betreffendem Lied ist einen Vermerk wert. Mir kam zu Ohren, dass die Band namens Silversun Pickups sogar einst Rostock beehrten. Erst ein paar Monate später jedoch kam ich auf deren Album „Swoon“ von 2009, welches ich heute noch sehr schätze. Und eben darauf befindet sich der Song „Growing Old Is Getting Old„. Hier noch ein Zitat aus den Lyrics: You’ve got nowhere to go but here

Es verbleibt irgendwie altersmäßig schlecht einzuordnen
F.

Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: