52 Songs 2015 #36

52songs2015

In dieser Woche gab es ein überraschendes Wiedersehen mit A., die ich prompt nach einem Thema gefragt habe. Erhalten habe ich eine Motto, wie ich eins nur von ihr bekommen könnte – der Spleen des goldenen Esels. Wohlklingend vielleicht, zum Nachdenken anregend schon eher.

Insofern wurde die Musiksuche zu einem wahren Gedankengang. Bei Spleen dachte ich zuerst an Björk. Hätte sie ein Lied mit Gold-Referenz geschrieben, welches mir ohne Recherche eingefallen wäre, hätte sich die Suche schnell erledigt. Weiter ging es mit Gold, was mich an I Blame Coco und deren Lied „In Spirit Golden“ denken ließ, mir aber noch zu wenig Themenbezug bot. Blieb also noch Esel, worauf mir die Shrek-Version von „Livin‘ La Vida Loca“ einfiel, welche von Eddie Murphy (in der Rolle des Donkey) gesungen wurde. Weiterhin fand ich, dass auch „Mule“ als ein annehmbares Synonym dienen könnte. Und mit nur einer Buchstabenänderung gelangte ich zu Muse. Goldbezug? Die britische Rock-Band ist mittlerweile sehr erfolgreich – Stichwort Goldstatus. Aber der Spleen? Für mich in erster Linie, die komisch theatralische Stimme des Sängers. Und da fällt mir sofort ein (sogar relativ aktueller) Song ein, über dessen Refrain ich mich schon merfach amüsieren konnte – „Mercy“ vom 2015er Album „Drones“. Wie das Wort in die Länge gezogen wird und beinahe blökend erscheint.. herrlicher Spleen.😀

Es verbleibt amüsiert
F.

Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: