52 Songs 2015 #35

52songs2015

Mein Thema der Woche gebe ich mir selbst vor und es lautet Einsamkeit. Ich denke, früher oder später ist jeder Mensch damit konfrontiert. Und so verschieden die Gemüter sind, so verschieden lässt sich damit umgehen. Ich versuche solche Momente zur Selbstreflexion zu nutzen. Mal besonders aufmerksam der inneren Stimme lauschen und vielleicht ein paar Gedanken ordnen. Insofern verbinde ich damit auch viel Nachdenklichkeit. (Geht es auch anders, sich einsam zu fühlen ohne nachdenklich zu werden?) Ich würde meinen, dass ich damit sehr gut umgehen kann, und dass es mir wichtig ist, gut damit umgehen zu können. Wäre ich in Momenten der Einsamkeit bemüht, diese schnellstmöglich zu beenden, käme mir das wie ein Verlust von Unabhängigkeit vor.

Zur Musik: Das Thema Einsamkeit ist ein sehr guter Aufhänger, passende Songs zu finden. Da könnte ich schon eine Playlist zusammenstellen. Ich möchte hier allerdings einen Song vorstellen, auf den ich vor Jahren eher zufällig aufmerksam wurde. Ich denke, es passierte im Zuge meiner Recherche, was Sarah McLachlan alles veröffentlich hatte. Und da fiel mir auf, dass sie unter anderem mit Cyndi Lauper kollaborierte. Eben jene Pop-Sängerin aus den 80er Jahren brachte ihre Hits/Lieder 2005 in eine Akustic-Version – und zwar für das Compilation-Album „The Body Acoustic“. Und dadurch lernte ich mit Sicherheit einige von Cyndis Werken ausschließlich in dieser Form kennen. Beim Song „Above The Clouds“ (featuring Jeff Beck) ist dies jedoch nicht der Fall, da er einer von zwei neuen Tracks auf dem Album war. Ich mag vor allem die Textstelleyou don’t have to fight„, welche ich so interpretieren würde, dass man (unter anderem auch) Einsamkeit nicht immer bekämpfen muss. (Ja, ist schon ein wenig um die Ecke gedacht.)

Für die Leute, die den Youtube-Blocker nicht umgehen möchten/können -> hier.

Es verbleibt nachdenklich
F.

PS: hier noch ein Aufruf, mir für die verbleibenden 17 Wochen Themenvorschläge zu geben. Immer her damit.🙂

Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: