52 Songs 2015 #28

52songs2015

Das Thema für Woche 28 stammt von L. und lautet Flohmarkt. Dieser Tage mache ich eigentlich einen Bogen um solche Orte, weil ich lieber nicht mit Schnäppchen-Gelegenheiten konfrontiert werden möchte. Und ich hatte sogar schon einen kolossalen Fehlkauf auf einem hiesigen Flohmarkt getätigt, der mich irgendwie heute noch verfolgt. (Es war ein Shirt.) Ich erweitere den Begriff auf die digitale Welt – und komme damit zu eBay, einem Online-Flohmarkt, auf dem ich mich vor 5 Jahren gern austobte. Unter anderem erwarb ich dort CD-Alben, die mir im Laden zu teuer waren. Außerdem gefällt mir der Aspekt, dass jemand die CD an jemanden weiterreichen kann, der vielleicht mehr Spaß daran hat oder einfach nur Sammler ist. In meinem Fall dürfte es wohl Letzteres gewesen sein. Denn ich bin Fan von Thirteen Senses. Deren zweites Album “Contact” war eine Weile bei Amazon vergriffen, weswegen ich beim anderen Online-Flohmarkt danach suchte – mit Erfolg.

Einer der (aus meiner Sicht) besten Songs von dem Album ist „Animal„. Der Rhythmus geht nach vorne und die Gitarren verschnörkeln sich geradezu in Melodien. Der Text ist stellenweise etwas komisch. Und geradezu ironisch finde ich den Fakt, dass Thirteen Senses zwei Alben später sogar noch einen Song namens “Animals” in ihrer Diskografie vorweisen können. Hier bleibe ich allerdings beim Singular.

Es verbleibt tierisch am Aufarbeiten meines Logbuchs
F.

Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: