Ansichtssache: Eine Taube sitzt auf einem Zweig und denkt über das Leben nach

Als ich den Trailer dazu sah, war ich etwas unentschlossen. Aber eine kurze Recherche im Internet später und die Möglichkeit, den Film („En duva satt på en gren och funderade på tillvaron„) in einer OmU-Fassung sehen zu können, hat mich dann doch einen Entschluss fassen lassen. (Danke, LiWu.) Und es war eine gute Wahl. Selbst ohne Schwedisch-Kenntnisse, hatte ich Spaß – und das bereits beim Anfang unter dem Motto „Tre möten med döden„.

Dass es sich bei „Eine Taube sitzt auf einem Zweig und denkt über das Leben nach“ um den dritten Teil einer Trilogie (über das menschliche Wesen) handelt, erfuhr ich erst im Film. Aber das macht überhaupt nichts, da das Werk für sich allein stehen kann. Regisseur Roy Andersson lässt sich für seine Filme scheinbar gern Zeit und so vergingen ein paar Jahre mit der Produktion des wohl seltsamsten europäischen Films, den ich bisher gesehen habe. Jede Szene in einer Total-Aufnahme ohne Schnitt, keine Kamerafahrten, die Charaktere bleich geschminkt und eine Handlung wie ein Mosaik. Dazu eine eigenwillige musikalische Untermalung. Das Ergebnis wirkt auf mich äußerst entschläunigend. (Man sollte den Film besser nicht übermüdet sehen.)

Über den Inhalt brauche ich nicht viel zu schreiben. Es geht um eine bunte Mischung aus Alltags-Momenten und Traum-Fantasien, die sehr kurios, amüsant und teilweise ein wenig verstörend rüberkommt. Die beiden Hauptfiguren glänzen mit einer Gelassenheit, dass sich teilweise vergessen lässt, dass hier gespielt wird. Ansonsten sind es viele kleine Details, die zum Schmunzeln anregen.

Fazit: für eine eher dröge Inszenierung bietet dieser Film eine Frische, wie man sie nur selten im Kino findet. Hier ist das Wort „Filmkunst“ bezeichnend – ein Erlebnis wie in einer Gallerie oder in einem Theater. Sehenswert, wenn man sich darauf einlassen mag. (8/10)

Es verbleibt auch gelegentlich über das Leben nachdenkend
F.

Schlagwörter:

Eine Antwort to “Ansichtssache: Eine Taube sitzt auf einem Zweig und denkt über das Leben nach”

  1. Logbuch : Routine trotz JLo | FM014 Says:

    […] anything but ordinary « Ansichtssache: Eine Taube sitzt auf einem Zweig und denkt über das Leben nach […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: