Ansichtssache: G.I. Joe – Die Abrechnung

Da rege ich mich neulich noch über halbherzige Märchen-Neuverfilmungen auf und nehme heute die nächstbeste Gelegenheit wahr, mir ein Effekte-Action-Gedöns wie den zweiten „G.I. Joe-„-Film anzuschauen. Dabei hätte ich nach dem ersten Film nicht auf eine Fortsetzung gewettet, da ich sehr enttäuscht war. Zur Erinnerung: spätestens ab der Sequenz, in der das Hauptquartier der Joes vorgestellt wird, wusste ich, dass ich über eine derartig sinnfreie Effektverschwendung so schnell nicht hinwegkommen werde. Dabei war der Trailer doch ganz ordentlich. Und damit wieder in die Gegenwart, denn der Trailer zum aktuellen Joe-Film hat erneut alles richtig gemacht, wenn es um das Wecken von Interesse (bei einschlägig interessierten Kinogängern) geht.

Also, wie schlimm war es? Ach, eigentlich gar nicht schlimm. Im Gegenteil: zumindest ich sehe in dieser Fortsetzung eine deutliche Besserung. Natürlich sind weder Handlung noch Charaktere sonderlich tiefsinnig, aber das war auch zu erwarten. Die Vorschau versprach effektgeladene Explosionen und choreographierte Kämpfe – und genau das wird abgeliefert.

Dass da mal eben ein wenig Weltkrieg gespielt wird, stört im Kontext wenig. Immerhin fiebert man schon mit den besten Militärfreunden um den Lebenserhalt mit, obwohl die ihre Gegner relativ unblutig links und rechts kaltmachen. Generell stumpft man bei dem Spektakel schnell ab, was den Bodycount angeht. (Ich könnte wetten, das war auch so gewollt.)

Und war es die 3D-Konvertierung wert? (Immerhin sollte der Film ursprünglich schon vor über 9 Monaten in den Kinos laufen, bevor Paramount eine extreme Notbremsung eingelegt hat.) Natürlich nicht! Erneut ganz klar ein Fall von Abzocke. Warum auch nur den normal teuren Ticketpreis verlangen, wenn man 50% draufschlagen kann?

Fazit: eine leichtbkömmliche Gewaltorgie mit ein paar kernigen Sprüchen, viel Kameradschaftsgeist sowie ausreichend Bösewichtern zum eliminieren – und das mit ordentlich CGI-Coolness-Faktor. Mit anderen Worten: ein Film wie es der Trailer suggeriert und damit okay. (7/10)

Es verbleibt ohne Abrechnung
F.

Advertisements

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: