Ansichtssache: Savages

Zwar deuteten die „Sterne“ (gemeint Internet-Quellen meines Vertrauens) an, dass der neue Film von Oliver Stone eher durchwachsen ist, aber dennoch hat mich der Trailer interessiert zurückgelassen. Also nutzte ich die nächstbeste Chance für einen Kinobesuch – auch wenn das mit einer „Stadtteilreise“ verbunden war.

Hielt der Trailer sein Versprechen? Ja. Schöne Landschaften, mehr oder weniger bekannte Schauspieler und Action. Die Handlung um den Konflikt zwischen jungen Leuten und organisiertem Verbrechen (im Drogen-Kontext) ist zwar nicht komplex, dafür ziemlich konsequent und durchaus mitreißend. Mir gefielen Seitenhiebe auf Weltanschauungen und Politik. Und auch die Charaktere waren glaubwürdig und nicht zu flach. Damit hebt sich der Film schon mal aus meiner Sicht vom Mittelmaß ab.

Weiter geht es mit der Besetzung, die durchweg solide war und teilweise sogar ein furchteinflößendes Maß an Glaubwürdigkeit erreichte (Benicio Del Toro in Höchstform). Und auch John Travolta macht eine gute Figur als zwielichtige Nebenfigur.

Die Effekte-Abteilung hatte hier auch ordentlich zu tun, denn es gab Momente, die ich visuell so explizit nicht hätte haben müssen. Aber der Film ist richtet sich eh an ein abgehärtetes Publikum.

Fazit: wer eine handwerklich erstklassige Mischung aus Sozialdrama und Action mit guten Schauspielern vor hübschen Kulissen erleben möchte, macht hier eigentlich keinen Fehler. (7/10)

Es verbleibt weniger „wild“
F.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: