Automatic systematic habit

Ich habe ganz vergessen, wie gut manche der neuen Garbage-Lieder sind. Gleich der Album-Auftakt (siehe Titel) haut ordentlich rein. Diese Woche hatte ich jedenfalls die Gelegenheit, da erneut reinzuhören.

Und was war das wieder für eine Woche. Gleich am Montag habe ich einen mehr oder weniger ernst gemeinten Versuch unternommen, beim „Rippchen-All-You-Can-Eat“ mitzumachen. Waren dann doch nur 4 Stück, wobei mir die Honey-Variante besser gefiel.

Der Dienstag bot mir dringenden Ausgleich, da ich irgendwie ziemlich müde war und früh ins Bett gehen konnte.

Mittwoch ging es Richtung „Ghetto-Viertel“ für eine stilechte Vorpremiere von „Expendables 2“, einen Film, der nur wegen seinem Kult-Faktor punkten kann. Und der kommt wiederum von den beteiligten Schauspiel-Größen, die man so nur selten zusammen erleben kann. Aus meiner Sicht ist der größte Gewinner Jean Claude Van Damme, den wohl nur noch die älteren Semester kennen. Hier konnte er einen herrlich diabolischen Bösewicht spielen – etwas, was ihm durchaus liegt, so dass ich mich frage, warum noch keiner davor auf die Idee kam.

Donnerstag gab es eine spontane Zusammenkunft zur letzten bestandenen Prüfung von S., bei der wieder allerlei alte Geschichten aufgewärmt wurden. Hat aber auch Spaß gemacht.

Am Freitag besuchte ich Y., weil K. gerade in der Stadt war und ihrem Kater S. ein neues Zuhause verpasst hatte. Das wiederum ließ mich erneut einsehen, dass ich kein Katzen-Mensch bin, weil mir manche Eigenheiten gleich störend auffielen.

Ja, und das Wochende wurde kurzerhand umgeplant und ich fuhr wieder in die Heimat, um in Ruhe zu lesen. Und das tat ich auch sehr viele Stunden lang. Ich kann es kaum erwarten, dieses olle „Fifty Shades of Grey“ auszulesen, damit ich mich „besserer“ Lektüre widmen kann. Und ja, ich meine „besser“, weil ich mich nicht gerade gut unterhalten fühle.

Ach, da fällt mir ein, dass ich zum Monatswechsel ein neues Projekt gestartet habe, welches mit „User Generated Content“ zu tun hat. Ich weiß, das klingt mysteriös. Vielleicht verrate ich Details zu einem späteren Zeitpunkt.

Es verbleibt mit so manchen komischen Gewohnheiten
F.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: