Nosegrind

Huch, also bei dem Titel sah ich mich zunächst mit einer Übersetzung konfrontiert, die ich nicht so ganz verstehen kann. (Zur Erklärung) Darüber hinaus ist es das Lied, welches ich in dieser am häufigsten auf der Playlist hatte. Wobei es eher ein experimenteller Track von Indie-Musiker mr.tinoforever ist, den man auf der EP „Call To Arms“ findet. Aufgrund der Wochenendpläne hatte ich Wunsch, mich mit dem Werk nochmals auseinandersetzen zu wollen. Mission geglückt.

Apropos Wochenende: „keine 3 Stunden Schlaf“ – das ist es, was mir die olle Umstellung zur Sommerzeit in der vergangenen Nacht eingebracht hat. Na ja, selbst schuld, könnte man sagen. Denn wenn ich schon auf „Extrem-Kurzausflug“-Modus an gerade dem Wochenende schalte,… bedeutet das wohl, dass ein „exotischer“ Pub-Abend mit hohem Fremdsprachen-Anteil es wert ist. Und ja, es hat Spaß gemacht (und Geld gekostet). (Darüber hinaus hat so ziemlich jedes „Andenken“ ein Haltbarkeitsdatum – ebenfalls gewollt.)

Aus der Abteilung „probiert“ gibt es nun zu berichten, dass ich gestern Root Beer (von A&W) probiert habe. Es war auch gekühlt – also so, wie man es wohl trinken soll. Fazit: oha, im Vergleich zu „Cream Soda“ ist das ja wie Tag und Nacht. Hatte irgendwas von Hustensaft. Also lieber in das andere A&W-Produkt investieren.

Lese-Ecke: Investiert habe ich wieder in den zweiten Teil der „Hunger Games“-Trilogie – und zwar Zeit, die man ja mehr oder weniger in Zügen und Warteorten hat. Und ich bin sogar zuversichtlich, dass ich das Teil in der kommenden Woche abschließen könnte. Einen Versuch ist es wert.
Derweil erreicht mich eben die Nachricht, dass der Film (dank Hype) wohl eins der besten Einspiel-Ergebnisse aller Zeiten am Startwochenende hingelegt hat. Guck an. Und sollten den Angaben nach wirklich mehr als die Hälfte der Kinogänger über 25 sein, ließe sich doch über einen „Director’s Cut“ nachdenken. Obwohl… ein Film wird durch Gewaltszenen nicht gleich besser.

So… und eine ganz aktuelle Eilmeldung sagt mir: ich sollte wirklich Schlaf nachholen.

Es verbleibt selten angewidert
F.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: