Sever

Neulich sah ich noch in meinem Tumblr-Feed ein animiertes GIF (also bewegte Bilddatei) und staune kürzlich nicht schlecht, als ich das wiederfinde. Es war Teil des aktuellen Videos von iamamiwhoami (Titel-Referenz), welches wie gewohnt sehr eigen ist. Ich würde fast behaupten, so wäre Lady Gaga ohne Kommerz. Link folgt.

Und nun zur Auswertung: Wilhelm Tell Me sind live hervorragend. Die Musik geht ab – und der Zufall meinte es gut mit mir, da all meine Lieblingslieder gespielt wurden. (Gut, bei einem Album in der Diskografie ist das nicht schwierig.) Der Abend (oder sollte ich besser Nacht sagen) war jedenfalls super. Ich habe sogar Andenken in vorm von Band-Merchandise… und Glitter, jede Menge Glitter.

Und sonst? Na ja, mein Tag war herrlich ereignislos. Ich habe gelesen – und zwar alle fehlenden DC-Comics der „New 52“-Welle. Welch eine Leistung. An diesem Punkt wollte ich zwar schon im November sein, aber so hat man halt mehr davon gehabt. Jetzt kann ich mich also bald an eine umfassende Gesamtauswertung machen. Vielleicht nächsten Monat (oder doch im Urlaub).
Dabei stellte ich erneut fest, dass ich mit Green Lantern (Comic-Serie sowie Film) nichts anfangen kann – es ist einfach zu kosmisch für meinen Geschmack. Dann lieber Flash, der von Francis Manapul grafisch ordentluch überzeugt. Dann wären da noch Batman-Serien wie „Batman & Robin“, „Detective Comics“ und „Batman: The Dark Knight“… Ich weiß, ich weiß. Der geneigte Laie mag nun denken „Hä? Was? Warum denn so viele Serien gleichzeitig?“. Und genau das dachte ich heute auch wieder. Aber es ist halt der Kommerz-Aspekt, der große Lizenzgeber dazu verleitet, mehr einnehmen zu wollen. Und dabei ist klar, dass nicht jede Serie so toll wie die andere sein kann – man nimmt also mittelmäßige Qualität in Kauf. Das nenne ich mal Dienst am Kunden. Aber andererseits kauft der es ja doch.

Auch in der „Hunger Games“-Trilogie, die ich lieber „Panem-Trilogie“ nennen würde, bin ich weiter vorangekommen. Nur leider ist der Handlungsverlauf gerade sehr frustrierend. Ich bin gespannt, ob die Folgeteile auch verfilmt werden – bzw. was dann vielleicht verändert wird.

Stichwort Veränderungen. Dafür konnte eine Webseite wie WikiLeaks allemal sorgen – „konnte“, weil da ja zur Zeit die Luft raus ist. Und warum ist das so? Geanu das kann man sich auf der Arte-Webseite gerade als filmlange Reportage angucken. Die Geschichte um den charismatischen Frontmann, der einst in der Szene als edler Verfechter der Wahrheit gefeiert wurde und dann „fiel“, ist interessant und fast spektakulär. Ich wusste gar nicht, dass es eine Allianz mit Pressevertretern aus Amerika und England gab, um die Enthüllungen gezielt zeitlich abzustimmen. Jedoch war bei der Weltsicht des WikiLeaks-Gründers ein Bruch dieses Vertrauenskreises vorprogrammiert. Und genau hier erhält die Geschichte so etwas wie Symbolcharakter. Da gab es eine Idee und eine Gruppe von Leuten, die dachten, gemeinsam für etwas einzustehen. Aber wenn das Vertrauen wegfällt, kann auch ganz schnell die Idee scheitern.
Wesentlich tragischer finde ich jedoch das Schicksal des amerikanischen Ex-Analysten, der (wenn er noch lebt) die Schattenseiten des Landes der Freiheit kennenlernt. Darüber wurde auch berichtet (Stichwort Verrat). Sogar die Todesstrafe könnte ihn ereilen. Und da wird es moralisch heikel. Abgesehen davon, dass die Strafe an sich immer eine Diskussion wert ist, wühlt mich dabei auf, dass hierbei die Straftat so „gering“ erscheint. Informationen zuspielen ist also genauso schlimm wie Mord und dergleichen? Ich weiß nicht.

Und um nicht ganz so deprimierend zu enden: Juhu, unsere Parteien scheinen sich mal einigen zu können – und wir haben wohl bald einen neuen Präsidenten.

Es verbleibt ohne Abbruch
F.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: