So emotional

Und? Wer hats gleich erkannt? (Ist ja immerhin 25 Jahre her.) Aber richtig, es ist ein Titel (und auch Hit) von Whitney Houston, der diesen Eintrag passenderweise ziert. Denn sie gehört nun auch in den Kreis der Berühmtheiten, um die es geschehen ist. Böse könnte ich nun behaupten, dass nach der Sängerin eh kein Hahn mehr gekräht hat – passend zu ihrer verhunzten Stimme. Ja, die Drogen. Aber sie hatte ihre Zeit gehabt und die Musik bleibt ja erhalten.
Ich gestehe, dass Whitney Houston für mich schon seit fast 10 Jahren (musikalisch) abgeschrieben ist. Oder kann sich irgendjemand an das Nicht-Comeback 2002 mit dem Nicht-Hit-Song „Whatchulookinat“ erinnern? Um ehrlich zu sein, denke ich da nur an einen furchtbaren Auftritt bei dem MTV EMAs, der entgegen meiner Auffassung in hiesigen Medien positiv bewertet wurde. Dabei sah das verschwitzte Gezappel in der roten Kluft eher traurig aus – von der Austauschbarkeit des Liedes ganz zu schweigen.
Huch, das findet man sogar noch bei Youtube:

Zum Trost sei noch vermerkt, dass zumindest 2 Lieder von ihrem letzten Comeback-Versuch ganz passabel klingen, wenn auch das überwiegend der Produktion zu verdanken ist – wie auch das Album-Cover der digitalen Nachbearbeitung dankt. (siehe Abbildung)

Ach ja, heute im Zuge der Whitney-Recherche wieder festgestellt: Die Restriktionen im Internet gehen mir schon jetzt auf die Nerven. Es kann nicht angehen, dass ich ein Musikvideo, welches ich sowohl bei MTV (Deutschland) als auch bei VIVA finde, nicht angucken kann „aufgrund rechtlicher Beschränkungen“. Es geht um ein Musikvideo und das sind namhafte Musik-TV-Webseiten (um nicht zu sagen „Major Player“). Welchen Deal hat die hiesige Rechteverwertungs-Mafia denn mit „MyVideo“, „Clipfish“ oder „tape.tv“, dass man erst da findig werden muss? Sauerei. Schlimm genug, dass „YouTube“ in Deutschland durch die Geo-Begrenzung verstümmelt ist – nun also auch die Musik-Anlaufstellen.

So, und sonst? Kann in drei Tagen denn viel passieren? Ja.
Die Arbeit forderte viel Aufmerksamkeit, das Wochenende startete mit 90 Minuten Verspätung, vegetarischer Nudelauflauf konnte überzeugen, ein Buch wurde an 2 Tagen gelesen, die PS3 wurde aktualisiert und zum Spielen genutzt, ich hatte meine ersten Geocaching-Gehversuche und lernte etwas über Turntables.

Zuerst mal zum Lese-Stoff: Der zweite Teil der „Hunger Games“-Trilogie („Catching Fire“) geht nun langsam in die spannende Phase über, und da wollte ich mir mal zur kurzen Abwechslung einen Genre-Wechsel gönnen und fing daher mit „The Fault In Our Stars“ von John Green an. Tja, gestern erreichte ich schon 50% und heute ging dann in einer Session der Rest durch. (Es ist zwar kein dickes Buch, aber dennoch bin ich erstaunt über meine Lesegeschwindigkeit.)
Meine Güte, war das ein Buch. Zu sagen, es sei ergreifend, ist schon fast eine Untertreibung. (Manchmal darf es auch eine Übertreibung sein.) Beim Lesen wurde mein Gesicht fast zum Wasserfall – so rührend fand ich manche Stellen – sowohl im fröhlichen als auch im tragischen Sinn. Aber was erwartet man auch bei einem Buch über krebskranke Jugendliche (, die überraschend frühreif agieren)? Sollte die Geschichte mal verfilmt werden, und wenn auch nur halb so bewegend, dann sollte man das tunlichst nicht ohne Taschentücher schauen.

Dagegen verblassen die Comics, die ich noch am Freitag gelesen hatte. Macht aber auch nichts, denn die Serien „Green Arrow“, „Deathstroke“ und „Justice League International“ (alles aus dem Hause DC Comics) begannen ziemlich fade. Nicht mal die Zeichnungen konnten groß helfen.

Und schließlich meine Bilanz nach einem Nachmittag Geocaching im Schneegestöber: ein verwundeter Finger und eine Dreck-Schramme an der Tasche. Na ja, es könnte schlimmer sein. Zumindest war ich gegen das Wetter gewappnet. Ach ja, und natürlich habe ich die ersten „Tradis“ gehoben und sogar einen „Multi“ mitgemacht. Der Erfolg wird dann demnächst im Netzwerk vermerkt werden.

Es verbleibt mit Emotionen ausgestattet
F.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: