250!

So, da ist er also – der 250. Post in diesem bescheidenen Blog. Ich hatte überlegt, dass ich hier vielleicht etwas Besonderes veranstalte. Aber aufgrund fortgeschrittener Tageszeit belasse ich es dann lieber bei dem Nötigsten.

Was gibt es also Neues? Nun, abgesehen von der Arbeit, die mich in letzter Zeit mehr oder weniger mitnimmt, nicht so viel.
Am Montag habe ich erstmals einen Leché getrunken – das ist ein Cocktail mit Milch und Eis sowie Licor 43. Dieser war sehr lecker – und das, wo ich eigentlich nicht so mit Vanille-Geschmack zu begeistern bin. Ansonsten hatte unsere Runde einen relativ erfolgreichen Quiz-Abend. Im Anschluss habe ich dann meinen neuen Schlafsack getestet und musste feststellen, dass so ganz ohne Kissen das Schlafen nicht leicht ist – jedenfalls bezüglich Seitenlage.
Am Dienstag hat es mich zum Feierabend dann ziemlich aus den Latschen gehauen, was damit endete, dass ich kaum früh genug mein Bett aufsuchen konnte.
Tja, und heute wurde ich zum Mittag überraschend daran erinnert, dass „Super 8“ ja bald anläuft. Und weil die Gelegenheit günstig war, habe ich beschlossen, mir wieder eine Vorpremiere zu gönnen.

Der Film verursachte schon im Vorfeld eine Menge an Spekulationen im Internet, als schließlich die ersten Trailer auftauchten. Und auch im Kino wurde die Werbetrommel recht frühzeitig angeschmissen, was dann je nach Publikum in Erstaunen oder Mißtrauen oder Abneigung endete. Ich persönlich hatte schon Hoffnung auf einen guten Mystery-Film, auch wenn ich nicht der größte Retro-Fan bin. Und J.J. Abrams steht ja auch für gute bis sehr gute Filme, wobei das wieder Ansichtssache ist. Es soll ja auch Leute geben, die mit dem Star Trek-Reboot nichts anfangen konnten. (Auch jetzt frage ich mich noch, ob der Neustart wirklich notwendig war.)
Jedenfalls ist der Wirbel nun vorbei. Das Geheimnis ist geklärt und ich weiß, wie der Film ausgeht. Und war es sehenswert? Kommt drauf an. Fans von Akte X und Filmen, in denen Kinder die Hauptrolle spielen, sollten eigentlich keine Bedenken haben. Ach ja, und natürlich Retro-Fans – lasst euch das nicht entgehen (Stichwort Soundtrack).
Ansonsten ist vielleicht etwas Vorsicht angebracht, denn neu erfunden wird das Rad hier nicht. Und auch die Effekte sind aus meiner Sicht „nur“ solide. Und ich muss anmerken, dass mir Abrams‘ „Markenzeichen“ ein wenig auf die Nerven geht – und ja, er baut es auch hier wieder ein. Keine Angst. Das ist kein Spoiler. Gemeint ist das „bläuliche Licht“ – also Lichtstrahlen/Reflexion in der Kamera (wenn das nicht digital nachbearbeitet wurde). Ich finde, dass es überhaupt keinen Mehrwert hat (außer, dass man erinnert wird, welcher Filmemacher dabei das Sagen hatte).
Fazit: guter Retro-SciFi mit Kindern – und ja, es sind Kinder, um die es hier geht. Ist ja nicht so, als ob dieser Aspekt so deutlich war in den Vorschauen.

Noch kurz Politik? China haut der Pressefreiheit wieder eins auf den Deckel, aber wann ist das nicht so. Bzw. sind Journalisten nicht genauso käuflich wie Politiker? Das ist nur eine Fragestellung.
Unbezahlbar dagegen erscheint eine Revolution, wie sie im Frühjahr in Ägypten ablief. Aber was ist seitdem daraus geworden? Nostalgie? Entrüstung angesichts der schwierigen Reformanstrengungen? Viel Zuversicht scheint nicht mehr geblieben zu sein. Und was ist eigentlich mit Tunesien?
Ja, die Welt hat viele „Baustellen“ – da verliert man leicht den Überblick. Und auch die Medien können nicht wöchentliche Updates über Länder liefern, wenn da „nicht viel“ passiert. Leider muss oftmals erst die Krise vorkommen.

OK, das also dazu. Vielleicht noch irgendetwas Positives zum Abschluss? Es wird bald einen neuen Spider-Man geben. Nein, nicht nur in Form eines anderen Schauspielers bei der Neuverfilmung für 2012. Ich meine, einen echten neuen Spider-Man in Marvels Ultimate Universe – dort ist der junge Peter Parker nämlich nicht mehr so ganz „aktiv“. Mehr sei hier aber nicht verraten.

Es verbleibt nach einer Menge Einträge
F.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: