Turning tables

Ja, die Cast der TV-Serie „Glee“ haben mir schon so manches Lied näher bringen können, indem sie es in ihrer gewohnt glattgebügelten Pop-Chor-Version vertonen. Unter anderem fiel mir da in den letzten Tagen besagter Titel auf, der ursprünglich wohl von Adele ist, aber in der Serie von Gwyneth Paltrow geträllert wurde. Und ja, die kann auch singen. Schon in der Folge viel mir die Dramatik in diesem Lied auf, ohne zu wissen, wie es heißt. Na ja, nun bin ich schlauer.

In der gleichen Kategorie kann ich nun auch die Frage beantworten, wie sich denn so 36°C Außentemperatur anfühlen. Es macht nicht viel Spaß. Zum Glück gibt es Klimaanlagen als Ausgleich.
Und somit bin ich erst mal kaputt und müde in Lissabon angekommen. Die ersten Eindrücke waren ganz gut.

Und sonst? Tja, ich weiß nicht so recht. Der Tag war anstrengend. Und in den Tagen darauf war ich überwiegend mit den Vorbereitungen für die Reise beschäftigt.

Aber ich habe es mir nicht nehmen lassen und doch noch ein paar Folgen „House“ (Staffel 2) gesehen. Die Episoden haben zwar oftmals den gleichen Aufbau, sind aber dennoch so herrlich, dass es nur Spaß macht (trotz dem vielen Drama). Und es gibt ja dank der Nebenhandlungen einiges an Fortschritt um die Charaktere.

Was mich sonst noch interessiert, ist das merkwürdige Medien-Echo zum „Green Lantern“-Film – also DCs Antwort auf all die Marvel-Filme (wie Iron Man, Hulk, Thor, Captain America -> The Avengers). Zu gern würde man da wohl den gleichen Weg gehen – also erst ein paar Solo-Helden vermarkten und diese dann in einen großen Film stopfen (-> „Justice League“). Aber wenn der Auftakt schon so durchwachsene Resonanz von Fans und Kritikern einholt, erfordert das wohl viel Durchhaltevermögen. Aktuell hieß es, dass trotz der mäßigen Zahlen für GL bereits eine Fortsetzung angedacht ist.
Wenn ich vor der Wahl stehen würde, welche kommende Comic-Verfilmung ich zuerst sehen möchte – „Green Lantern“ oder „Captain Amerika“ – dann fällt mir die Entscheidung nicht schwer. Marvel. Die haben ganz einfach ein gutes Händchen für ihre Charaktere entwickelt.
Aber ich werde GL dennoch eine Chance geben, wenn der Film dann mal in den Kinos anläuft. Zuvor treffen da jedoch ein paar Roboter von Cybertron ein, die wieder viel kaputt machen werden.

Und damit zum Ausblick: Vorfreude für Lichtspielhausbesuche hin oder her. Davor jedoch: Hitze. Dazu fremde Kulturen (Anmerkung: ich stelle fest, dass ich dieses Wort immer öfter benutze). Ach, und Beiträge aus der Wissenschaft, die vielleicht neue Impulse liefern. Ich möchte schließlich nicht umsonst hunderte Kilometer zurückgelegt haben – nur, um die Stärke meines Deos zu testen.

Es verbleibt demnächst an „neuen“ Tischen
F.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: