One less lonely girl

Den heutigen Eintrag betitele ich mit dem letzten Musikvideo, welches ich heute im Internet gesehen habe (natürlich nicht im Musikfernsehen, denn das ist  ja zu beschäftigt, Klingeltöne anzupreisen oder kulturell anspruchsvolle Serien auszustrahlen). Der jugendliche Interpret trägt den Namen Justin Bieber und ist scheinbar das Medienkind der Stunde. Wahrscheinlich ist es nur eine Frage der Zeit, bis auch aus der Ecke irgendwelche Drogengeschichten ans Tageslicht kommen (siehe Tokio Hotel). Hm, das war fast schon zu zynisch.
Eigentlich wollte ich nur schreiben, dass das Video zum Titel feinsten Teenie-Kitsch bietet und sehr typisch amerikanisch wirkt. Aber das soll hier keine Werbung oder so sein…

Also fix zum Wochenausklang: Der Samstag war durchwachsen, begann mit Dauerregen, wurde mit Schauern und Wind fortgesetzt und endete mit erschöpften Gliedmaßen. Dazwischen habe ich ein Knoblauch-Baguette gegessen, welches mir beim Auspacken schier den Atem geraubt hatte. Komischerweise hab ich beim Essen dann nicht mehr so viel einschlägige Würze wahrgenommen. Ist wahrscheinlich vieles im Ofen geblieben oder so. Ursprünglich wollte ich ein Kräuterbaguette kaufen, aber das war nicht mehr in der Kiste, wonach ich mich mit der Alternative begnügt habe.
Tja, und Sonntag? Da hab ich vorläufig zum letzten Mal Schoko-Milchreis gegessen (der ist nicht so gut, wie man denken mag) und vier Filme gesehen. Ich könnte fast behaupten, dass ich am Wochenende das nachgeholt habe, was ich mir in der Woche nicht gegönnt habe.
Die Filme variierten von sehr gut bis mäßig, jedoch allesamt sehenswert aus meiner Sicht (als Hobby-Cineast). Unter anderem war „The Thirteenth Floor“ dabei, ein SciFi-Thriller, der mich immer an „Join Me“ von HIM (ein Dauerbrenner damals) erinnert. Denn schließlich enthielt die eine Version des Musikvideos ein paar markante Ausschnitte aus dem Film, vom Element der grünen Laser mal abgesehen. Ich glaube, der Film kam in Deutschland gar nicht in die Kinos. Bei dem einen Darsteller habe ich mehrmals überlegt, wo ich den schon einmal gesehen habe. Jedoch hat mich erst ein Blick in die imdb daran erinnert, dass es sich um den „Edgar“ aus „Men in Black“ handelt.

Es verbleibt wenige Stunden vorm Wochenstart
F.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: