Dark road

Annie Lennox hatte vor ein paar Monaten (/Jahren?) mit diesem Song nach einer Pause wieder auf sich aufmerksam gemacht und irgendwie erscheint mir dieses Lied heute treffend.

Nun denn… die Woche ist wieder fast um und es wird Zeit für einen kurzen Rückblick.
Also die vergangene Woche war dann teilweise doch anstrengender als erwartet und hatte viele schöne Abende. Unerfreulicherweise endete sie dann doch nicht ganz so erfreulich.
Der Grund dafür ist einfach: Durch politische Umwälzungen hat das Imperium die Macht an sich gerissen. Die Rede ist natürlich von Episode III. 😉
Dabei fiel mir bei dem Effekte-Spektakel auf, wie sehr durchwachsen doch das Drehbuch ist. Da hat also jemand Angst um den Verlust seiner Liebe, wirft seine Ausbildung dahin, unterwirft sich dubiosen Lehren und wird schließlich zum Massenmörder, bevor er sich dann auch noch von der Liebe im Stich gelassen fühlt und versucht, selbige zu töten.  Na, das ist doch Stoff wie aus dem realen Leben, von dem eine Supernanny oder so nur träumen kann. 😛
Und nebenbei bemerkt wirken die Kulissen derart künstlich, dass es echt den Rand des Erträglichen streicht (von jeglicher Physik mal ganz zu schweigen). Allein die Schatten und ultra-ebenen Böden veranlassten mich, mit den Augen zu rollen.

Ach ja, es war Wahl, aber das Ergebnis verzögert sich wohl um vier Jahre, bis man einen Blick drauf wagen kann. Kleiner Scherz 😛 Natürlich verlief alles, wie es zu erwarten war. Oder auch nicht. Denn die Protest-Nichtwähler verdienen es wohl auch nicht anders. Ungefähr jeder vierte hatte scheinbar gute Gründe, heute als Bürger dieses Landes mal ordentlich seine Rechte abzutreten – irgendwie beinahe verständlich, denn schließlich bekam man nicht mal Frei-SMS für den Gang zur Urne. Die Welt ist aber auch sooo ungerecht (zumal kein Ponyhof oder so). Na ja, die nächsten Jahre werden zeigen, inwiefern sich daran etwas bessern kann.

Dieses Wochenende kam ich leider nicht wirklich zum Lesen. OK… ein mittelkleines Superman-Comic war drin, aber das ist story-technisch nicht so umwerfend neu (weil retro) und daher nur bedingt unterhaltsam, wenn auch mächtig gut gestaltet.
Nebenbei sind die neuen Bücher eingetroffen und sehen dank geringer Seitenanzahl sehr verführerisch aus. Dagegen habe ich noch nicht einmal 10% meines aktuellen Wälzers geschafft. Sollte ich also vielleicht doch ein anderes Buch nebenbei lesen? Na ja… so eilig habe ich es dann auch noch nicht.

Es verbleibt in Gedanken bei „Biene Maja“
F.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: