Push comes to shove

Den heutigen Titel habe ich dem letzten Lied meiner Playlist entnommen und kommt von Aerosmith, einer Band, von der ich nur wenig Musik kenne (die Hits halt) und bei der ich noch einiges entdecken kann. Da ich etwas abgelenkt war, kann ich im Nachhinein auch gar nichts weiter zum Titel schreiben. Vielleicht noch: ich werde morgen versuchen, da genauer reinzuhören.

Seit meinem letzten Eintrag startete die aktuelle Woche relativ unspektakulär. Auf der einen Seite gibt es wieder neue Termine und auf der anderen Seite werden Reaktionen erwartet.

Derweil gab es in der Musikwelt wieder eine der mehr oder weniger bedeutsamen Preisverleihungen, die medienwirksam mit einer Echtzeit-Übertragung zelebriert werden und unglaublich viel Werbefläche bieten. So waren auch die MTV Video Music Awards 2009 ein Garant für irgendwelche Schlagzeilen in der Klatsch-Abteilung… und dennoch musikalisch unterhaltsam.
Das nächste Ereignis dieser Reihe (jedoch im europäischen Rahmen) wird übrigens im November erneut Berlin beehren (oder heimsuchen). Mir wurde die Idee nahegelegt, da vielleicht mal auf Übertragung zu verzichten und die Tatsachen mit eigenen Augen zu bestaunen. So eine Gelegenheit ergibt sich nicht oft in so erreichbarer Nähe. Ich werde diesen Gedanken mal kreisen lassen.

Anderweitig bekam ich kürzlich neuen Lesestoff der bebilderten Art, was ebenfalls alles andere als alltäglich ist, da ich kaum jemanden kenne, der derartige Printmedien im Regal zu stehen hat. Dementsprechend ungehalten würde ich am liebsten gleich loslegen, was allerdings tageszeitbedingt keine gute Idee wäre.
Zusätzlich gesellte sich noch ein Filmtipp zu den Leihgaben, dessen Titel und Cover sehr ungewöhnlich anmuten. In der Hauptrolle: Bruce Campbell, von dem ich zwar gehört und gelesen habe, aber noch keinen Film mit maßgeblicher Beteiligung seinerseits gesehen habe. Das wird sich wohl in den nächsten Tagen ändern.

Es verbleibt bemüht, die Nacht ohne nervige Fliegen zu verbringen
F.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: