Genius next door

Von Regina Spektor kenne ich noch recht wenig, aber die Liedtitel lesen sich recht vielversprechend. Das Lied zur Überschrift kommt dank Klavierbegleitung zumindest sehr gefühlvoll rüber. Da werde ich wohl noch etwas weiter lauschen.

Die Woche beginnt dann doch ruhiger, als ich gedacht hätte. Die Aufgaben werden seriell abgearbeitet und die Konzentration macht auch mit. Die Tage verhalten sich wieder zunehmend sommerlich, was ja wieder Vor- und Nachteile hat, wenn man nicht gerade im Urlaub ist.

Kürzlich durfte ich wieder feststellen, dass es doch einige politisch angehauchte Filme gibt, die hauptsächlich mit einer guten Geschichte und hervorragenden Schauspielern überzeugen können und sich nicht auf Effekte und Hype verlassen.
In diesem Zusammenhang kam mir die Frage danach, wie viele solcher guten Filme mir wohl entgehen. Vielleicht bietet imdb ja eine Art Ranking-Abfrage an nach dem Motto „Leuten, die das mochten, könnte auch das gefallen“. Fällt das eventuell auch schon in den Bereich Kontext? Wenn ja, dann wäre es insofern lustig, da ich jüngst einen Vortrag zu so einer Thematik gesehen habe.
Apropos Vortrag: irgendwo hatte ich noch einen Link zu einer neuartigen/anderen Vortragsweise, welche von einem Juristen (Nachname mit L) entwickelt wurde. Bei Gelegenheit werde ich darauf nochmal zurückkommen.

Nachtrag zum Wochenende: Als guter Konsument in der hiesigen Wirtschaftsform kamen mir beim sonntäglichen Bummel dank der anschaulich gestalteten Auslage eines Ladens erneut Gedanken über den Erwerb einer neuen Armbanduhr. Ist zwar nicht so, dass es dringlich wäre, aber nach gut zwei Jahren mit einer beschädigten Uhr wäre doch etwas Funktionelleres wieder denkbar. Aber der Markt ist da gegen mich, denn so leicht lasse ich mich nicht mit Standardmodellen abspeisen. Na ja, so übertrieben sind meine Ansprüche auch nicht. Nur habe ich schon so meine Vorstellungen, wie eine Uhr nach meinen Wünschen aussehen sollte. Das fängt bei den Maßen an. Heutzutage scheint es hauptsächlich bullig große Armbanduhren für Herren zu geben. Ich wiederum würde eine kompakte Version vorziehen. Nächster Punkt: Ich bin ein Freund von Digitaluhren (also ohne Zeiger) und hatte sogar überlegt, mir eine Binäruhr zuzulegen, welche es leider auch oftmals nur in „klobig“ gibt. Ansonsten ist Wasserfestigkeit ein Muss. Und wenn möglich könnten noch Sonderfunktionen wie Beleuchtung, Stoppuhr oder Tagesanzeige für Pluspunkte sorgen.
Ich meine, wenn ich schon eine gewisse Geldmenge investiere, sollte schon ein Maximum der Zufriedenheit anvisiert werden. Aber wie damals schon mit dem Mobiltelefon heißt meine aktuelle Divise „noch geht es auch so“.

Es verbleibt als vielleicht doch nicht so guter Konsument
F.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: