Mind games

Hm… ich war mir nicht sicher, ob ich heute noch einen Eintrag schreibe – also ein paar interne „Mind Games“. Der Titel kommt von einer viel zu wenig beachteten englischen Band namens Ghosts. Über diese Entdeckung freue ich mich heute noch. 2007 war es, als ich erstmals den Remix zu „The World Is Outside“ wahrgenommen habe. Der Schritt zum gleichnamigen Album war dann auch nicht weit. Und heute bin ich kurz davor, es jedem Musikfreund aufzudrängen. Obwohl ich es wirklich unzählige Male gehört habe, kenne ich komischerweise immer noch nicht alle Texte, was ich mit der schier unglaublichen Wucht der Klangteppiche begründen würde.

Tja, der Tag war recht lang und selten füllt sich mein Mail-Postfach so schnell wie heute. Die Weiterverarbeitung ist zeitnah angelaufen und brachte somit erste Ergebnisse, die demnächst an der Reihe sind.
Ansonsten ist der dieswöchige „Kinomarathon“ nun beendet, bei welchem Humor im Vordergrund stand – einmal gepaart mit dem „trotzdem lachen“, dann dank Animationskünsten und schließlich mit der gesellschaftlichen Keule versehen.

Nachtrag: Bei meinem gestrigen Nachrichtenüberblick habe ich Italien und China vergessen. Damit wäre eine Krisen-Welttournee wohl komplett. Bleibt nur zu berücksichtigen, dass die Orte nur den Schlagzeilen entnommen sind. Ob es Studien zum Verhältnis zwischen krisenfreien und problematischen Regionen der Welt gibt? Und wie lang müsste eine weltweit ausgeglichene Berichterstattung sein?

Es verbleibt mit frisch aufgeworfenen Fragen
F.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: