A promise to return

Zum Wochenende bzw. Wochenauftakt noch ein paar Stücke von Bear McCreary, von denen unter anderem der Titel stammt. Normalerweise lieber als Hintergrundmusik zum Lesen lässt sich die Musik auch prima zum Entspannen verwenden.

Tja, die Blogpause war relativ unspektakulär. Die Müdigkeit konnte bekämpft werden, der Stress hielt sich erfreulicherweise in Grenzen, nur der Kuchen war nicht so der Bringer. Dafür gab es 1A Salat. Wenn es nicht so ein Aufwand wäre, würde ich letzteres in den „Aktiv-Haushalt“ integrieren. Aber Pudding ist da einfach einfacher.

Und wo ich schon bei Bequemlichkeit bin: Nur etwa 40% der hiesigen Wahlberechtigten konnten sich also zum Urnengang durchringen. Wenn der Trend der Wahlbeteiligung so weitergeht, könnte man fast annehmen, die Volksvertreter streben die Wiedereinführung der Oligarchie (wenn nicht gar der Aristokratie) an, indem sie die Politikverdrossenheit vorantreiben. Aber das ist nur eine Annahme und irrelevant angesichts der tristen Realität. Aber hey… zumindest verschwinden bald die vielen Plakate und Broschüren (jedenfalls bis zum Herbst) und in ein paar Jahren mag das alles anders aussehen.

Es verbleibt mit neuen Terminen
F.

Advertisements

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: