Land of confusion

Achtung Wortspiel: Genesis erschufen wunderbar zeitlose Lieder, von denen eines diesen Eintrag betitelt. Heute kamen mir erstmals die Bedenken, ab welchem Zeitpunkt ich genauer nachdenken muss, ob ich einen Titel nicht schon einmal benutzt habe. Eigentlich wäre eine Doppelung nicht so schlimm, da der Permalink (tolles Wort) das Datum des Eintrags berücksichtigt. Doch irgendwie ist es mir auch ein Anliegen, möglichst lange ohne eine Wiederholung auszukommen. Ach… wird schon. Immerhin ist der Katalog an musikalischer Untermalung zum Schreiben unglaublich groß.

Ja, warum ist das ein Land der Unordnung? Zu viele Leute, die zu viele Probleme machen? Dann sollen sie gefälligst damit aufhören! Aber des einen Problem ist des anderen Profit. Und damit wäre die Zwickmühle komplett. Aber schön, dass wir mal drüber geredet haben. Einmal seitenweises Abhandeln gespart.
Und auf der anderen Seite wird doch gern nach dem „Abbau der Bürokratie“ geschrien. So weit kommt es dann, wenn man es mit der Ordnung übertreibt. Da fällt mir ein, dass ich noch ein paar Akten einordnen sollte. Oder ich tu sie einfach alle in einen Koffer und warte, bis ich etwas davon brauche. Ist das nicht ein schon ein Schritt in Richtung Vereinfachung? Oder mit anderen Worten: von weniger Bürokratie zu mehr Faulheit? Das ist aber bestimmt nicht die Intention hinter dem Gedanken, weshalb es eine Frage bleiben soll.

Bei all den Fragen, die sich langsam hier ansammeln, kann ich mir fast einen grünen Anzug voller Fragezeichen zulegen, um mal mit Geek-Wissen zu prahlen. Also weniger prahlen… eher mal durchblicken lassen. In diesem Zusammenhang kommt mir die WWW-Plattform „wer-weiss-was“ in den Sinn, also das soziale Netzwerk zum Wissen. Nur lockt man mit Wissen wohl weniger Nutzer an als mit Single-Börsen oder Gruschel-Funktionen. Irgendwas setzt sich halt immer durch. Und ein Gewinner muss nicht zwangsläufig auch der Beste sein. Beispiele kann jeder selbst finden (*hatschi* mp3-Format). Gesundheit! Das ist doch viel wichtiger als ein Streit um gerechtfertigte Marktposition. Und über Märkte möchte ich mich eh nicht auslassen. Höchstens unbewusst.

Es verbleibt etwas konfus
F.

Advertisements

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: