Black burning heart

Heute mal ein leicht poetisch angehauchter Titel, den mir meine Playlist gibt (Rätsel am Rande: welcher Interpret?). Ich gestehe, dass ich zu diesem Anlass mal den Liedtext konsultiert habe, und bin ein wenig enttäuscht, wie deprimierend der Inhalt ist. Vor allem in Bezug auf die irreführend heitere Melodie.
Dieser Kontrast als Stilmittel von Musikern ist mir jedoch nicht neu. Und nicht selten entpuppt sich ein Lied unter anderem dadurch als eine Art Wundertüte für die Interpretation. Da habe ich durchaus meinen Spaß dabei.

Ja, Spaß gab es heute auch in anderen Bereichen. Die berufliche Tätigkeit erzielt Ergebnisse, die Pausen werden durch Gesellschaft optimiert und auch die ehrenamtliche Beschäftigung fährt Erfolge ein. Außerdem war ich mal wieder im Kino. Obwohl der Film nicht unbedingt als leichte Kost durchgeht, hatte ich den Eindruck, gut unterhalten worden zu sein. Ich würde sogar meinen, dass mich dessen Inhalt emotional mitgenommen hat. Die Unterhaltungsindustrie wurde also erneut durch meine Ausgaben unterstützt und ich hatte danach ein gutes Gefühl. Ich sehe das momentan lieber als einen guten Tausch, denn wirtschaftliche Aspekte lasse ich vorläufig gern aus…
Jedenfalls kann ich „Der Vorleser“ guten Gewissens weiterempfehlen, wenn es mal etwas mehr Anspruch sein soll. Sowohl die Handlung als auch die schauspielerische Leistung haben mich überzeugt. Darüber hinaus war ich in der günstigen Lage, mich relativ ahnungslos auf diese Literaturverfilmung einlassen zu können. Das ist bei meinem Interesse an Trailern und Newsmeldungen selten der Fall.

Ahnungslosigkeit kann doch ein Segen sein. Aber in welchem Bezug steht diese Aussage mit der Verantwortlichkeit? Und in welchen Fällen kann man sich Ahnungslosigkeit erlauben?
Nun, werter Leser, auch dies bietet wieder Stoff für die gelegentliche Grundsatzdiskussion zur falschen Zeit.
Es verbleibt mit leicht angeschlagenem Metabolismus
F.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Eine Antwort to “Black burning heart”

  1. P aus BB Says:

    … sollte es nicht um Glauben gehen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: